77664

Pentagon erwartet Hacker-Ansturm aus China

28.04.2001 | 13:44 Uhr |

Das US-Verteidigungsministerium bereitet sich nach Medienberichten auf einen Hacker-Ansturm aus China vor. Wie der Fernsehsender ABC am Freitag berichtete, liefern sich amerikanische und chinesische Hacker seit geraumer Zeit einen Kampf.

Das US-Verteidigungsministerium bereitet sich nach Medienberichten auf einen Hacker-Ansturm aus China vor. Wie der Fernsehsender ABC am Freitag berichtete, liefern sich amerikanische und chinesische Hacker seit geraumer Zeit einen Kampf.

Nach der Attacke einer amerikanischen Gruppe mit dem Namen "PoizonBOx" (Giftdose) hätten chinesische Hacker nun für die nächste Woche Gegenangriffe angekündigt. Anderen Medienberichten zufolge sind die chinesischen Hacker empört über den Luftzwischenfall und der anschließenden Notlandung eines US-Spionageflugzeugs in China.

Das Pentagon ist nach Informationen von ABC auf Alarmstufe Alpha gegangen, um sich gegen die erwarteten Angriffe zu wappnen. Ab Mitte nächster Woche werde dann eine weitere Erhöhung der Alarmstufe erwogen. Der Angriff werde vermutlich in Form einer so genannten "Denial-of-Service"-Attacke kommen. Dabei werden die angegriffenen Computer mit einer riesigen Menge Datenmüll beschossen, bis sie unter dem Massenansturm zusammenbrechen. (PC-WELT, 28.04.2001, dpa/ pk)

Musikindustrie warnt Hacker (PC-WELT Online, 25.04.2001)

Cracker planen Großangriff auf USA (PC-WELT Online, 24.04.2001)

Hacker klauen Mail-Listen (PC-WELT Online, 11.04.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
77664