58574

Penny: Notebook fürs Home-Entertainment

25.04.2006 | 15:49 Uhr |

Ab dem 2. Mai verkauft Penny ein Notebook mit DVB-T-Tuner und Widescreen-Display.

Der 2. Mai ist IT-Tag bei den Discountern. Nachdem bereits Lidl und Norma an diesem Tag diverse Technik-Produkte ins Angebot nehmen ( die PC-WELT berichtete ), will auch Penny nicht zurück stehen und verkauft ein Amilo Pi 1536-Notebook.

Dabei handelt es sich um ein Centrino-Gerät mit einem Intel Core Duo-Prozessor T 2300 mit 1,66 GHz. Das Display ist ein Widescreen-LCD (16:9). In Kombination mit dem mitgelieferten DVB-T-Tuner verspricht das Gerät also mobilen TV-Genuss.

Der Arbeitsspeicher ist mit 1024 MB DDR-RAM (2x 512 MB) ausreichend dimensioniert. Über die SATA-Festplatte kann man ebenfalls nicht meckern, 120 GB fasst sie an Daten.

Für die Grafik ist ein ATI Mobility Radeon X1400-Chip mit bis zu 512 MB zuständig. Beim X1400 handelt es sich um einen Einsteiger-Grafikchip, der dank Shader Model 3.0 mehr Effekte als beispielsweise ein integrierter Grafikchip bietet. Allerdings ist er deutlich stromhungriger als ein integrierter Grafikchip, wie Tests der PC-WELT beweisen. Er besitzt einen eigenen Grafikspeicher, nutzt aber zusätzlich Teile des System-RAMs – dieses Verfahren nennt ATI Hyper-Memory.

Ferner ist ein DVD-Double-Layer-Brenner mit an Bord. An Schnittstellen stehen 3x USB 2.0, 1x Firewire, 1x S-Video und 1x SPDIF zur Verfügung. Wlan nach Standard 802.11 a/b/g wird ebenfalls unterstützt. Außerdem sind ein 56k-Modem und ein LAN-Chip vorhanden.

Die Softwareausstattung umfasst Windows XP Home Edition und die Windows Works Suite 2005.

Penny verkauft das Amilo Pi 1536-Notebook für 1379 Euro. Beachten Sie bitte, dass die Angebote von Penny oft regional begrenzt sind, fragen Sie also vorher in Ihrer Filiale nach.

Abschließend kann man sagen, dass es sich bei diesem Notebook um ein ausgewogenes Gerät für die ganze Familie handelt. Es kann von allem etwas, man kann damit spielen (aber keine Highendspiele mit besonderen Anforderungen an die Grafikleistung), surfen, Briefe schreiben und TV gucken. Die Akku-Leistung dürfte erfahrungsgemäß für zirka drei Stunden reichen. Der Preis erscheint uns okay, ein besonderes Schnäppchen ist das Angebot aber nicht.

Tipp: Wenn Sie sich für Discounter-Angebote interessieren, sollten Sie unseren kostenlosen Discounter-Alert bestellen. Sie erhalten dann bei News oder Tests zu Discounter-Angeboten direkt nach der Veröffentlichung eine Alert-Mail. Hier können Sie den Discounter-Alert bestellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
58574