1879854

Pebble bekommt eigenen Appstore

23.12.2013 | 05:02 Uhr |

Die Smartwatch Pebble soll Anfang 2014 einen eigenen App-Marktplatz bekommen.

Die Anzahl der für die Smartwatch Pebble verfügbaren Anwendungen steigt immer weiter. Mit einem eigenen Marktplatz soll Anfang des nächsten Jahres für mehr Ordnung gesorgt werden. Der auf den Namen Pebble Appstore getaufte Shop soll nach Angaben der Macher direkt in die bereits existierenden Apps für Android und iOS integriert werden.

Software für Pebble wird aber auch weiterhin über die einschlägigen Internetangebote rund um die Smartwatch verteilt. Dennoch empfiehlt der Hersteller allen Entwicklern, ihre Apps auch im offiziellen Appstore anzubieten. Zum Start werden darüber hinaus noch keine kostenpflichtigen Apps angeboten. Entwickler können aber in ihren eigenen Apps für Android und iOS eine Unterstützung für Pebble integrieren und diese auch kostenpflichtig anbieten.

Die coolsten Kickstarter-Projekte – wer wird Millionär?

Die Integration von Apps in den offiziellen Appstore soll grundsätzlich kostenlos sein. Eine Prüfung der Einsendungen werde nicht erfolgen, die Macher behalten sich jedoch vor, Anwendungen auszuschließen, die gegen eine vorher geschlossene Vereinbarung verstoßen. Schon am Launchtag sollen sieben unterschiedliche Kategorien für Pebble-Apps zur Verfügung stehen, darunter Werkzeuge oder neue Designs für die Uhrenanzeige.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1879854