2044499

Pebble knackt Millionen-Marke

03.02.2015 | 05:33 Uhr |

Die Smartwatch von Pebble ist beliebt. Neue Modelle und eine frische Softwareplattform sollen die Marke beflügeln.

In einem Interview verriet Pebble-Firmenchef Eric Migicovsky, dass bis zum 31. Dezember 2014 bereits eine Million Exemplare der Smartwatch ausgeliefert wurden. Noch im März 2014 vermeldete das Unternehmen das Erreichen der 500.000er Marke. Preissenkungen und neue Funktionen haben der schlauen Uhr offenbar einen Verkaufsschub beschert.

Im neuen Jahr will Pebble mit neuen Produkten und einer frischen Softwareplattform durchstarten. Letztere soll sich nicht mehr nur starr auf Apps konzentrieren, sondern ein interaktives Framework schaffen, welches nicht mit derzeitigen Smartwatches oder Smartphones vergleichbar sei.

Diese 5 Konkurrenten muss die iWatch schlagen

Der Erfolg von Pebble schlage sich auch in gestiegenen Mitarbeiterzahlen nieder. So sei das Team im vergangenen Jahr von 30 auf 100 Angestellte angewachsen. Einige dieser Neuzugänge hätten vorher bei LG an webOS für TV-Geräte gearbeitet. Gegenwind schlägt dem Hersteller primär durch Apples Smartwatch sowie Geräte mit GooglesPlattform Android Wear entgegen. Der Verkaufserfolg könnte Pebble jedoch einen guten Vorsprung verschafft haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2044499