145441

Patentstreit wegen LCD-Technologie

11.10.2004 | 16:59 Uhr |

Das im Luftfahrtbereich tätige Unternehmen Honeywell hat in den USA 34 PC- und Handy-Hersteller verklagt. Laut Auffassung von Honywell verletzen die Firmen die LCD-Patente des Unternehmens.

Das Luftfahrt-Unternehmen Honeywell hat in den USA Patentklagen gegen 34 PC- und Handy-Hersteller eingereicht. In der Klage heißt es, die Firmen würden LCD-Patente von Honeywell verletzen.

Im Detail soll es sich dabei um eine Technologie handeln, die die Helligkeit von LCD-Bildschirmen regelt und Interferenzen reduziert. Die Technik wird dabei in Notebooks, Handys, PDAs, Digitalkameras und anderen Geräten eingesetzt, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Darstellungen von Honeywell zufolge haben LG Philips und Samsung diesbezüglich bereits eine Lizenz für die Technologie erworben.

Die Liste der verklagten Firmen liest sich wie das Who's Who der IT-Branche. Darunter befinden sich Firmen wie Apple, Dell, Fujitsu, Nikon, Sony und Toshiba.

Laut Honeywell handelt es sich um die erste Klage dieser Art gegen Unternehmen, die nach ihrer Ansicht gegen die LCD-Patente verstoßen. Ein Sprecher von Honeywell teilte allerdings mit, dass das Unternehmen in Zukunft weitere Klagen einreichen könnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
145441