56290

Patentstreit: Microsoft muss Longhorn kürzen

15.04.2005 | 14:12 Uhr |

Microsoft darf vorerst die Netzwerk-Technologie "Chimney" nicht mit Windows Longhorn, oder anderen Produkten ausliefern. In einem Patentstreit hat die Firma Alacritech aus San Jose eine einstweilige Verfügung gegen den Software-Riesen erwirkt.

In einem Patentstreit hat die Netzwerk-Firma Alacritech gegen Microsoft eine einstweilige Verfügung erwirkt. Microsoft ist jetzt vorerst gezwungen, eine Netzwerktechnologie aus der nächsten Windows-Version "Longhorn" heraus zu nehmen. Die umstrittene Netzwerk--Komponente soll die Leistung des Transmission Control Protocol ( TCP ) in den neuen Windows-Versionen verbessern.

Microsoft hat diese Technologie in Longhorn "TCP-Chimney" getauft: TCP-Schornstein. Ähnlich wie bei einem Rauchabzug, der den schmalsten Part eines Kamins darstellt, ist der TCP-Stack der Flaschenhals im Netzwerk. TCP-Chimney lädt den Stack über den Miniport-Treiber auf das Netzwerkinterface ab und entlastet damit Anwendungen, die vom TCP-Overhead ausgebremst werden.

In den Spezifikationen gibt Microsoft diese Technologie als eigene Innovation aus - Alacritech sieht aber seine Patente verletzt und hat vor Gericht vorerst Recht bekommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
56290