Patent

Xbox 720 könnte als digitaler Videorekorder fungieren

Mittwoch, 04.01.2012 | 17:21 von Michael Söldner
© microsoft.com
Einem von Microsoft eingereichten Patent lässt sich entnehmen, dass die Nachfolgekonsole der Xbox 360 auch als digitaler Videorekorder genutzt werden könnte.
Noch immer steht eine offizielle Ankündigung der neuen Microsoft-Konsole aus. Es gilt jedoch als sicher, dass die mittlerweile technisch veraltete Xbox 360  über kurz oder lang durch einen Nachfolger ersetzt werden dürfte.

Aus einem Patentantrag durch Microsoft in den USA lässt sich ableiten, dass die bislang mit Xbox 720 betitelte Hardware auch als digitaler Videorekorder verwendet werden könnte. Eine entsprechende Applikation soll parallel neben einem TV-Client laufen und dem Nutzer so die Aufnahme von Fernseh-Programmen erlauben. Gesteuert wird die entsprechende Software bequem über das Menü der Konsole.



Die Aufnahme der TV-Inhalte kann sogar erfolgen, wenn die neue Xbox gleichzeitig zum Spielen genutzt wird. Auch im ausgeschalteten Zustand sei die Mitschnitt-Funktion noch aktiv. Das Patent von Microsoft beschränkt sich jedoch nicht nur auf Fernseh-Bilder, auch Spiele-Sessions, Filme oder Musik lassen sich aufzeichnen.

Ob das eingereichte Patent jedoch auch tatsächlich im Nachfolger der Xbox 360 zum Einsatz kommt, ist noch nicht sicher. Auch der Termin der offiziellen Enthüllung steht noch nicht fest. Insider rechnen jedoch mit einer Ankündigung auf der E3 2012 im Juni.

Die neue Xbox 360
Die neue Xbox 360
Mittwoch, 04.01.2012 | 17:21 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1271879