Patent

Samsung arbeitet an faltbarem Dual-Screen-Tablet

Mittwoch, 02.05.2012 | 18:43 von Michael Söldner
Aus einem neuen Patent von Samsung geht hervor, dass der Hersteller derzeit an einem zusammenklappbaren Tablet mit zwei Bildschirmen arbeitet.
Samsung will offenbar einen seiner nächsten Tablet-PCs mit zwei Bildschirmen ausstatten. Ähnlich wie Nintendos 3DS   oder Sonys Tablet P verfügt das neue Gerät über ein Klapp-Design mit zwei Displays. Diese können entweder einen großen Bildschirmbereich mit einer Teilung in der Mitte oder aber zwei unterschiedliche Inhalte darstellen. Auch der Einsatz des unteren Bildschirms als Tastatur wäre möglich.

Im Gelenk der beiden Touch-Bildschirme ist zusätzlich ein Pointer untergebracht, der bei Bedarf herausgezogen werden kann. Einen konkreten Namen hat das Tablet von Samsung derzeit noch nicht, auch ein möglicher Releasetermin steht noch nicht fest.

Samsung ist der weltgrößte Hersteller von Smartphones und steht im Tablet-Bereich in direkter Konkurrenz zu Apples iPad . Auch Sony hatte sich mit seinem Tablet P bereits an einem Gerät mit zwei Bildschirmen versucht. Aufgrund der geringen Akku-Laufzeit sowie nur weniger Apps, die die beiden Touchscreens gezielt ansteuern konnten, blieben die Absatzzahlen jedoch hinter den Erwartungen zurück.



Das Patent zeigt zwar Samsungs Engagement für neue Design-Konzepte, es könnte jedoch auch gut möglich sein, dass das Klapp-Tablet nicht bis zur Marktreife geführt wird.

Sony Tablet P ausgepackt und angetestet
Sony Tablet P ausgepackt und angetestet
Mittwoch, 02.05.2012 | 18:43 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1448163