06.04.2012, 14:02

Michael Söldner

Patent

Apple forscht an kabellosem Ladegerät für iPhone & Co.

©apple.com

Apple will seine Geräte in Zukunft in aktiviertem Zustand in der Verpackung anbieten und hierfür auf kabellose Technologien zurückgreifen.
In einem Patent stellt Apple ein neues Konzept namens Active Electronic Media Packaging vor. Damit lassen sich iOS-Geräte ohne Kabel mit Strom versorgen. Das System zielt jedoch nicht auf die Heimanwender ab, vielmehr soll das System in Apple Stores zum Einsatz kommen, in denen ausgestellte iPads und iPhones aktuell noch über ein Kabel mit Strom versorgt werden müssen.

Durch die Technologie könnten auch verpackt im Regal liegende iOS-Geräte nicht mehr nur mit einem Produkt-Foto, sondern direkt mit dem tatsächlichen Bildschirminhalt präsentiert werden. Der Kunde könnte das Objekt seiner Begierde also direkt im angeschalteten Zustand aus dem Regal nehmen und durch eine Folie einen Blick auf das Display erhaschen.

Die Schutzfunktion der Verpackung müsste natürlich auch weiterhin gewährleistet sein, zudem ist die Interaktion mit dem Gerät durch die Displayfolie nur begrenzt möglich. Um iPad und Co. auch im Regal mit Strom mit Strom versorgen zu können, will Apple auf einen RF Power Transmitter setzen. Als Empfänger würde in diesem Fall die Verpackung des Geräts dienen, ein zusätzliches Ladegerät wäre nicht mehr nötig.
Die richtige Notebook-Pflege - Akkulaufzeit verlängern

Darüber hinaus könnte Apple seine Geräte mit dieser Technologie auch im Regal drahtlos mit einer neuen Systemsoftware versorgen, ohne die Verpackung dafür öffnen zu müssen.
Kommentare zu diesem Artikel (1)
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1427526
Content Management by InterRed