Patenstreit

Apple will 2,5 Milliarden US-Dollar von Samsung

Mittwoch, 25.07.2012 | 16:04 von Panagiotis Kolokythas
Apple streitet mit Samsung über Patente
Vergrößern Apple streitet mit Samsung über Patente
© iStockphoto.com/blackred
Apple will im demnächst in den USA vor Gericht ausgetragenen Patentstreit über 2,5 Milliarden US-Dollar von Samsung fordern.
Am kommenden Montag wird der Patentstreit zwischen Apple und Samsung vor einem Gericht in Kalifornien verhandelt. Den Akten, die Apple nun vor Gericht eingereicht hat, ist zu entnehmen, dass Apple insgesamt 2,525 Milliarden US-Dollar (etwa 2,08 Milliarden Euro) als Entschädigung von Samsung verlangen will.

In den Akten mit den Vorwürfen von Apple gegen Samsung heißt es: "Samsung hat Milliarden von Dollar an Profit zusammengerafft und bei Apple für hunderte von Millionen von Dollar an Verlust gesorgt, indem es das geistige Eigentum von Apple verletzt hat." Die geforderte Summe setzt sich aus dem Gewinn zusammen, den Samsung mit seinen Geräten gemacht haben soll, die Apple-Patent verletzt haben. Hinzu kommen 500 Millionen US-Dollar, die Apple aufgrund dessen an Verlust gemacht habe und 25 Millionen US-Dollar an Lizenzgebühr-Verlusten, die Apple aus diesem Grund verbucht haben soll.

Kurze Zeit nach Apple reichte auch Samsung seine Dokumente vor Gericht ein und bezeichnet darin die Forderungen von Apple als "die natürliche Fortsetzung des Versuchs, den Markt zu monopolisieren". Schadensersatzzahlungen seien dazu gedacht, Schäden zu kompensieren und nicht dafür, um absurde Summen auf Kosten der Wettbewerber und "aller Konsumenten weltweit" einzufahren.

Das Säbelrasseln zwischen Apple und Samsung ist also kurz vor Beginn der Verhandlung voll im Gange. Apple wirft Samsung vor, gegen mehrere Apple-Patente verstoßen zu haben, die das Design von Smartphones und die darin enthaltene Technologien abdecken. Erst kürzlich sollen Apple und Samsung sich getroffen haben, um in dem Fall eine außergerichtliche Einigung zu finden. Die Gespräche sollen aber ohne Ergebnis abgebrochen worden.

Vor einem deutschen Gericht konnte Apple gegen Samsung kürzlich einen weiteren Erfolg verbuchen: Das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte am Dienstag entschieden, dass Samsung das Galaxy Tab 7.7 nicht in Europa verkaufen darf .

Mittwoch, 25.07.2012 | 16:04 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1530163