244007

Patch für Sicherheitsloch in Quake

Der Hersteller des indizierten Spiels Quake, die Firma Id Software, hat eine neue Version von Quake III Arena veröffentlicht, um eine Sicherheitslücke zu schließen. Durch eine Änderung des Netzwerkprotokolls kann man das Spiel jetzt nur noch online spielen, wenn man die neue Version installiert hat.

Der Hersteller des Ballerspiels Quake, die Firma Id Software, hat eine neue Version von Quake III Arena veröffentlicht, um eine Sicherheitslücke zu schließen. Das eigenen Angaben zufolge "recht schwere Sicherheitsrisiko" war letzte Woche entdeckt worden. Es bestand laut Firmenvertretern darin, dass Betreiber von Arena-Servern Zugriff auf den Rechner eines Spielers erhalten und auf diese Weise Dateien überschreiben konnten.

Die neue Version soll das Problem beheben. Damit die Quake-Spieler sich möglichst schnell die sichere Ausgabe des Spiels herunterladen, hat Id Software das Netzwerkprotokoll so verändert, dass die neue Version nicht rückwärtskompatibel zu den vorherigen Versionen ist. Wer den Patch der neuen Version nicht hat, kann also nicht mehr online spielen. (PC-WELT, 05.05.2000, sp)

Quake: Keine Schuld am Massaker (PC-WELT Online, 10.4.2000)

Quake 3 Fortress kommt (PC-WELT Online, 31.3.2000)

Quake 3 auf dem Index (PC-WELT Online, 12.1.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
244007