Patch

Microsoft will schlechte Xbox-360-Videoqualität beheben

Freitag, 20.01.2012 | 17:49 von Michael Söldner
© xbox.com
Die in einigen Video-Programmen auf der Xbox 360 auftretenden Probleme mit einem fehlerhaften Farbraum sollen schon bald behoben werden.
Das im letzten Monat veröffentlichte Dashboard-Update für die Xbox 360  hat das Aussehen der Bedienoberfläche optisch an die Möglichkeiten von Windows 8 angepasst. Entsprechend lassen sich wichtige Systembereiche nun über schicke Kacheln erreichen, die automatisch aktualisiert werden oder auf neue Inhalte der Downloadplattform Xbox Live hinweisen.

Doch die neue Systemsoftware hat nicht nur Vorteile im Gepäck. Durch einen Fehler wurde der Farbraum beim Abspielen von Videos deutlich reduziert, was in einer schlechteren Bildqualität  bei Filmen und Trailern resultiert: Farben wirken ausgewaschen, Schwarztöne werden grau. Microsoft wurde von vielen verärgerten Nutzern über den limitierten RGB-Farbraum informiert und will schnell für Besserung sorgen.

Schon im Rahmen der Betatests wurde der limitierte Farbraum von Testern bemängelt. Diesbezügliche Threads im offiziellen Supportforum wurden jedoch gelöscht. Nun gibt Microsoft offenbar nach und erkennt die vorgebrachten Beschwerden an. Microsoft-Blogger Major Nelson verspricht ein baldiges Update, wann genau dieses veröffentlicht werden soll, ließ Microsoft jedoch noch offen.

Xbox 360 gegen PS3 und Wii - Spielekonsolen im Vergleich
Xbox 360 gegen PS3 und Wii - Spielekonsolen im Vergleich
Freitag, 20.01.2012 | 17:49 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1298990