88026

Patch-Flut bei Microsoft: Für Internet Explorer & DirectX

21.08.2003 | 11:01 Uhr |

Der Cumulative Patch für den Internet Explorer ist ein Klassiker unter den Microsoft-Patches. Jetzt ist es wieder an der Zeit, diesen Klassiker auf den neuesten Stand zu bringen. Microsoft hat nämlich eine neue Version des Patches zum Download bereitgestellt, dessen Installation die Redmonder dringend empfehlen. Außerdem wurde ein älterer Patch für die Multimedia-Schnittstelle DirectX überarbeitet. Und schließlich entdeckte Microsoft noch eine Lücke in MDAC - auch dafür gibt es jetzt einen Flicken.

Der Cumulative Patch für den Internet Explorer (IE) ist ein Klassiker unter den Microsoft-Patches. Jetzt ist es wieder an der Zeit, ihn auf den neuesten Stand zu bringen. Microsoft hat nämlich eine neue Version des Patches zum Download bereitgestellt, dessen Installation die Redmonder dringend empfehlen. Außerdem wurde ein älterer Patch für die Multimedia-Schnittstelle DirectX überarbeitet. Und schließlich entdeckte Microsoft noch eine Lücke in MDAC - auch dafür gibt es jetzt einen Flicken.

Der neue Sammelpatch schließt gleich mehrere neu entdeckte Lücken im IE. Eine dieser Schwachstellen kann ein Angreifer ausnutzen, um seinen Programmcode auf einem fremden System auszuführen. Wie so oft bedarf es hierzu nur einer manipulierten Website oder HTML-Mail.

Microsoft verbesserte außerdem die HTML-Rendering-Engine des IE. Damit wurde ein Fehler beseitigt, der Outlook Express beim Öffnen von HTML-Mails zum Absturz bringen konnte. Der Patch soll nicht nur die neu entdeckten Probleme beseitigen, sondern umfasst auch alle bisher erschienenen Patches für den IE.

0 Kommentare zu diesem Artikel
88026