84544

Microsoft dichtet Powerpoint ab

08.05.2009 | 09:47 Uhr |

Für den Patch Day im Mai am kommenden Dienstag hat Microsoft lediglich ein Security Bulletin angekündigt. Es soll eine als kritisch eingestufte und bereits für gezielte Angriffe eingesetzte Sicherheitslücke in Powerpoint beseitigen.

Nach einem umfangreichen Bündel von Security Bulletins und Updates im April (23 überwiegend kritische Sicherheitslücken) scheint der Patch Day im Mai eher übersichtlich zu werden. Microsoft hat nur ein einziges Security Bulletin angekündigt. Es soll eine Sicherheitslücke in Powerpoint schließen. Auf den meisten Rechnern wird sich nach dem Patch Day nicht viel ändern, denn für Windows Update wird es wenig zu tun geben.

Das als "PowerPoint Bulletin" angekündigt Security Bulletin trägt die maximale Risikostufe "kritisch", denn die darin zu behandelnde Sicherheitslücke ist seit einer Sicherheitsmeldung von Microsoft Anfang April öffentlich bekannt. Es wurde bereits zuvor von Online-Kriminellen für gezielte Angriffe auf Unternehmen, Behörden und Organisationen ausgenutzt.

Betroffen sind alle noch unterstützten Versionen von Microsoft Office, von Office 2000 bis "2007 Microsoft Office System", wie die neueste Fassung offiziell heißt. Ebenfalls anfällig sind die bei Microsoft kostenlos herunter ladbaren Powerpoint-Viewer 2003 und 2007 sowie das Microsoft Office Compatibility Pack für Dateiformate von Office 2007.

Dieses Update wird nicht über Windows Update verteilt, weil es Microsoft Office betrifft, das nicht zu Windows gehört. Stattdessen ist es über Microsoft Update erhältlich, das für Microsoft-Produkte zuständig ist, die nicht Teil von Windows sind. Es kann auch wie üblich über die Links im Security Bulletin von Microsofts Download-Seiten manuell herunter geladen werden.

Außerdem wird Microsoft eine neue Version seiner kleinen Wurmkur, dem "Windows-Tool zum Entfernen schädlicher Software" bereit stellen. Schließlich hat Microsoft auch noch mindestens ein wichtiges, aber nicht sicherheitsrelevantes Update angekündigt. Die Veröffentlichung des Security Bulletins und der Updates erfolgt wie üblich gegen 10 Uhr Ortszeit Redmond (US-Pazifikküste), also gegen 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Microsoft Security Bulletin Advance Notification for May 2009 (englisch)

0 Kommentare zu diesem Artikel
84544