97242

Wichtige Microsoft-Patches für Windows und Word geplant

05.10.2007 | 11:55 Uhr |

Microsoft wird nächste Woche im Zuge seines monatlichen Patch-Days kritische Lücken in Windows und Word schließen. Dies ließ das Unternehmen via Microsoft Security Bulletin Advance Notification verlauten.

Der Softwaregigant Microsoft hat wie gewohnt seine Ankündigungen zum bevorstehenden Patch-Day veröffentlicht. Wie das Unternehmen mitteilt, werden vier als "kritisch" und drei als "wichtig" eingestufte Schwachstellen mit Updates respektive Patches gestopft.

Drei kritische Sicherheitslücken lauern in Komponenten von Microsofts Windows, betroffen sollen unter anderem der Internet Explorer und auch der Mail-Client Outlook Express sein. Für folgende Browser-Versionen hat Microsoft dabei die Einstufung "kritisch" für seine Patches ausgegeben: IE 5.01 Service Pack 4 unter Windows 2000 (mit SP4), IE 6 Service Pack 1 unter Windows 2000 (mit SP4), IE 6 unter Windows XP (mit SP2) und IE 6 unter Windows XP Professional (64-Bit).

Eine vierte kritische Schwachstelle betrifft eine ältere Version von Word, wie Microsoft in der Security Bulletin Advance Notification schreibt. Das Word-Update ist für Microsoft Word 2000 Service Pack 3 (kritisch!), Microsoft Word 2002 Service Pack 3 (wichtig!) sowie Microsoft Office 2004 für Mac (wichtig!) gedacht.

Am Patch-Day am Dienstag werden natürlich einige als weniger kritsch eingestufte Updates für Windows und auch für Microsofts SharePoint veröffentlicht - Microsoft hatte Pläne für ein Sharepoint-Update im September in letzter Minute fallen gelassen. Sicherheitsexperten mutmaßen, dass es sich bei dem jetzt angekündigten Sharepoint-Update um den eigentlich für September vorgesehenen Patch für die Kollaborationssoftware handelt.

Am Patch-Day im September erschienen vier Sicherheits-Updates für XP, Vista & Co .

0 Kommentare zu diesem Artikel
97242