236791

Microsoft wird 26 Sicherheitslücken stopfen

05.02.2010 | 13:15 Uhr |

Für den kommenden Patch Day hat Microsoft 13 Security Bulletins angekündigt. Sicherheitsupdates werden für Windows und Office veröffentlicht werden.

Microsoft hat zum Patch Day am kommenden Dienstag (9. Februar) insgesamt 13 Sicherheits-Bulletins und die dazugehörigen Sicherheitsupdates angekündigt . Fünf davon sollen als kritisch eingestufte Sicherheitslücken in Windows stopfen. Den Schweregrad der weiteren Sicherheitslücken stuft Microsoft in sieben Fällen mit "wichtig" und in einem Fall mit "moderat" ein.

Im Falle der Windows-Lücken sind alle Betriebssysteme ab Windows 2000 bis hin zu Windows 7 betroffen. Bei den Office-Lücken sind Office XP SP3, Office 2003 und Office 2004 für Mac betroffen. Insgesamt sollen zum kommenden Patch-Day 26 Sicherheitslücken gestopft werden.

Auch das Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software wird in einer neuen Version bereit gestellt. Weitere, nicht sicherheitsrelevante Aktualisierungen sind zumindest nicht auszuschließen. Die Security Bulletins werden am 9. Februar gegen 19 Uhr MEZ veröffentlicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
236791