190071

Vier Sicherheitsupdates für XP, Vista & Co. erschienen

12.09.2007 | 09:04 Uhr |

Microsoft hat wie vorab angekündigt zum Patch-Day im September insgesamt vier neue Sicherheitsupdates veröffentlicht. Die Gefährlichkeit einer Sicherheitslücke wird als „kritisch“ gewertet. Bei den restlichen Sicherheitslücken wird die Gefährlichkeit mit „hoch“ angegeben.

Die Anzahl der in diesem Jahr für Microsoft-Produkte veröffentlichten Sicherheits-Updates erhöht sich mit dem Patch-Day im September auf insgesamt 54 . Frisch hinzugekommen sind vier Sicherheitsupdates.

Der obligatorische Hinweis: Nutzen Sie den folgenden Überblick, um die Details zu den veröffentlichten Updates zu erfahren. Die Updates selbst sollten Sie lieber mit der in Windows integrierten Update-Funktion installieren. Damit wird sichergestellt, dass Sie auch wirklich alle für Ihr System relevanten Updates installieren.

Die erschienen Sicherheits-Updates im Überblick:

== MS07-051 ==
Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Agent kann Remotecodeausführung ermöglichen (KB 938827)
Schweregrad: Kritisch
Betroffen: Windows 2000 SP4
Dieses kritische Sicherheitsupdate behebt eine von einem Privatanwender gemeldete Sicherheitsanfälligkeit. In Microsoft Agent liegt eine Sicherheitsanfälligkeit vor, die aufgrund der Art der Handhabung speziell gestalteter URLs eine Remotecodeausführung ermöglichen kann. Die Sicherheitsanfälligkeit kann einem Angreifer ermöglichen, Code von einem Remotestandort aus auf dem betroffenen System auszuführen. Für Benutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.
Weitere Infos & Download

== MS07-052 ==
Sicherheitsanfälligkeit in Crystal Reports für Visual Studio kann Remotecodeausführung ermöglichen (KB 941522)
Schweregrad: Hoch
Betroffene: Visual Studio .Net 2002 SP1, Visual Studio .Net 2003 (SP1), Visual Studio 2005 (SP1)
Dieses wichtige Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete RPT-Datei öffnet. Für Benutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

Weitere Infos & Download

0 Kommentare zu diesem Artikel
190071