57586

Patch-Day Teil 2: 12 Sicherheitsupdates sind erschienen

08.08.2006 | 21:34 Uhr |

Und wieder gilt es für Windows-Anwender dafür zu sorgen, dass ihr PC sicher ist. Zum Patch-Day im August hat Microsoft zwölf Sicherheitsupdates veröffentlicht. Dieses Mal werden neun kritische und drei als "wichtig" eingestufte Lücken in Windows & Co. geschlossen.

Microsoft hat wie vorab angekündigt zum Patch-Day im August insgesamt 12 Sicherheitsupdates für Windows und seine anderen Produkte zum Download bereitgestellt. Insgesamt werden in diesem Monat gleich neun kritische Lücken gestopft. Für den Internet Explorer hat Microsoft das kumulative Update-Paket, das gleich mehrere Lücken auf einem Schlag schließt, in einer aktualisierten Fassung veröffentlicht.

Anwender, die Windows XP mit installiertem Service Pack 2 einsetzen, müssen insgesamt acht Updates aufspielen. Die Unterstützung von Windows XP mit SP 1 endet Mitte Oktober. Ab diesem Zeitpunkt sollte das Service Pack 2 installiert werden. Auf Lücken in Windows 98/ME weist Microsoft schon seit dem letzten Patch-Day nicht mehr hin, nachdem die Unterstützung für diese Betriebssysteme beendet wurde.

Mit ziemlicher Sicherheit wird Microsoft in diesem Jahr mehr Sicherheits-Bulletins veröffentlichen, als noch im Jahre 2005. Damals erschienen insgesamt 56 Bulletins. Mit dem Patch-Day im August ist der Zähler 2006 bereits bei 51 Bulletins angelangt. 2004 waren es übrigens "nur" 41 Bulletins. Die monatlichen Patch-Days gibt es seit Herbst 2003.

Wir geben Ihnen auf den folgenden Seiten kurz und knapp einen Überblick über alle Sicherheitsupdates zum Patch-Day im August. Unsere Empfehlung: Nutzen Sie die Windows-Update-Funktion, um die für Sie relevanten Updates bequem zu beziehen.

Hinweis: Wie gehabt erschien anlässlich des Patch-Days auch eine neue Version des Microsoft Anti-Malware-Tools .

0 Kommentare zu diesem Artikel
57586