19980

Half-Life-Macher kooperieren ab sofort mit Nvidia

10.01.2008 | 11:07 Uhr |

Die erfolgreiche Spiele-Schmiede Valve (Half-Life) wechselt das Lager: Statt mit ATI kooperiert das Unternehmen künftig mit Nvidia. Besitzer einer Nvidia-Grafikkarte dürfen ab sofort gratis „Portal: First Slice“ herunterladen.

Die Half-Life-Entwickler von Valve haben Nvidia zum neuen Partner auserkoren. Bisher stand ATI in der Gunst von Valve. Auf der von Valve betriebenen Online-Spieleplattform Steam findet sich die Erklärung, dass aktuelle Umfragen unter den Steam-Nutzern ergäben hätten, dass die Mehrheit Geforce-Grafikkarten nutzen würde. Aus diesem Grund habe man sich dazu entschlossen, einen Pakt mit Nvidia einzugehen. Künftig wollen Valve und Nvidia enger miteinander bei der Entwicklung von Spielen und deren Verbreitung zusammenarbeiten.

Erste Frucht der Kooperation: Besitzer einer Grafikkarte mit Nvidia-Chip dürfen sich ab sofort gratis Portal: First Slice via Steam herunterladen. Die Steam-Software erkennt automatisch, ob eine Nvidia-Grafikkarte im System steckt und bietet dann den Download des Spiels an. Dabei handelt es sich um eine spezielle Version des originellen 3D-Ego-Knobelspiels Portal. Weitere Infos zu dem Gratis-Spiel, bei dem es sich im Endeffekt um eine erweiterte Demo der Vollversion handelt, finden Sie auf dieser Steam-Nvidia-Site zum Spiel .

0 Kommentare zu diesem Artikel
19980