26920

Partition Magic 7.0 kommt

01.08.2001 | 14:59 Uhr |

Anfang September soll der Festplatten-Partitionierer Partition Magic 7 auf den Markt kommen. Mit dem Programm, das die Dateisysteme FAT, NTFS, HPFS und Linux unterstützt, lassen sich beliebig Partitionen anlegen und dadurch mehrere Betriebssysteme installieren.

Anfang September soll der Festplatten-Partitionierer Partition Magic 7 auf den Markt kommen. Mit dem Programm, das die Dateisysteme FAT, NTFS, HPFS und Linux unterstützt, lassen sich beliebig Partitionen anlegen und dadurch mehrere Betriebssysteme installieren. Daten, Anwendungen und Betriebssysteme können dabei in getrennten Partitionen gespeichert werden. Die Festplatten-Teilbereiche lassen sich mit dem Programm verschieben, konfigurieren und wieder zusammenfügen.

Schon während der Konfiguration zeigt die Programmoberfläche, wie sich die gewünschten Änderungen auf der Festplatte auswirken. Ein Passwortschutz auf Partitionen bietet zusätzliche Sicherheit vor unerlaubtem Zugriff.

Partition Magic 7 bietet einige neue Funktionen, beispielsweise die Möglichkeit, NTFS-Partitionen unter Windows XP zu erstellen und zusammenzuführen. Die Software unterstützt jetzt Festplatten bis 80 Gigabyte. Neu ist auch der USB-Support zur Partitionierung von externen Speicherscheiben und die Schnittstelle zum Windows-Defrag-Utility. Damit lässt sich Defrag jetzt direkt aus Partition Magic 7 bedienen.

Partition Magic 7 läuft unter Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000 und wird 159 Mark kosten. Das Update soll für 115 Mark erhältlich sein ( Softline, Tel.: 0781/9293222).

PC-WELT-Test: Partition Magic 6

Partition Magic und Drive Image im Bundle günstiger (PC-WELT Online, 12.07.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
26920