1926004

Parrot AR.Drone 2.0 GPS Edition kann automatisch Route abfliegen

02.04.2014 | 15:17 Uhr |

Parrot bringt mit der GPS Edition eine neue Variante seiner AR.Drone 2.0 auf den Markt. Sie hat eine Blackbox an Bord und soll automatisch vordefinierte Routen abfliegen können.

Mit der Parrot AR.Drone 2.0 GPS Edition bringt Parrot eine überarbeitete Fassung seiner Flugdrohne heraus. Es handelt sich dabei um eine neue spezielle Version der Camouflage AR.Drone 2.0 mit GPS Flight Recorder. Erfahrene Piloten sollen von einer noch besseren Stabilisierung während des Flugs, einer Flugdarstellung in 3D, GPS-Lokalisierung und vorprogrammierten Flugrouten profitieren.

Die Parrot AR.Drone 2.0 GPS Edition lässt sich mit einem Smartphone oder Tablet auf iOS- und Android-Basis steuern. Sobald per WLAN verbunden, genügt es, das Steuergerät zu neigen und der Quadrocopter kopiert dessen Bewegung und fliegt in die entsprechende Richtung. Dabei streamt die Drohne das Videobild der vorderen Kamera live auf den Bildschirm.

Flight Recorder GPS-Modul

Der Flight Recorder – bisher nur als Zubehör erhältlich – funktioniert ähnlich wie eine Black-Box bei Flugzeugen. Einmal in den USB-Port der Parrot AR.Drone 2.0 gesteckt, speichert er mehr als 350 Parameter, wie beispielsweise die genaue Position des Quadrocopters während des gesamten Flugs. Sobald die Flughöhe sechs Meter überschreitet, soll das Modul automatisch die Stabilisierung verbessern.

Die gesammelten Daten lassen sich in 3D betrachten und über die Karten in der AR.Drone Academy analysieren. 
Ausgestattet mit einem 4Go-Flashspeicher kann das GPS Flight Recorder-Modul rund zwei Stunden HD-Videos aufnehmen. Die Inhalte sind mit der AR.Drone-Community via AR.Drone Academy teilbar.
 
Der Flight Recorder bietet außerdem zwei zusätzliche Features:

  • Steuermodus Click & Go

    Durch den Flight Recorder werden der Pilot und sein Quadrocopter auf einer Karte per Geolokalisierung dargestellt. Ein Klick auf das Smartphone- oder Tablet-Display und der Pilot bestimmt, wo der Quadrocopter hinfliegen soll. Laut Parrot genügt es dann, die  Flughöhe und -geschwindigkeit einzustellen und die AR.Drone 2.0 fliegt das eingestellte Ziel – innerhalb der WLAN-Reichweite – autonom an.

  • Funktion Return Home

    Ein Klick auf den Home-Knopf der App und die Parrot AR.Drone 2.0 fliegt zu ihrem Ausgangsort zurück.

Für erfahrene Piloten:

Das Flight Recorder-Modul ist mit dem MAVLink-Open-Source-Kommunikationsprotokoll kompatibel und lässt sich mit der QGround Control-Lösung nutzen, um Flugrouten zu planen. Darüber hinaus ist auch die Open-Source-Autopilotsoftware paparazzi damit einsetzbar. Studenten der Technischen Universität haben den Code entwickelt, der sich auf der Parrot AR.Drone 2.0 installieren lässt. Eine Flugroute ist danach am Computer zu planen und die Parrot AR.Drone 2.0 fliegt die Route automatisch ab. 
 
Packungsinhalt:
• 1 Parrot AR.Drone 2.0 Elite Edition Sand 
• 1 wiederaufladbarer Lithium-Ionen Akku (ca. 12 Minuten Flugzeit)
• 1 Parrot Flight Recorder (GPS-Modul) 
 
Verkaufspreis: 349 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
1926004