114536

Asus Eee Box mit Virus ausgeliefert

08.10.2008 | 09:17 Uhr |

Asustek Computer hat versehntlich den neuen Billig-Desktop-PC Eee Box inklusive eines virtuellen Schädlings ausgeliefert.

In Japan ist die Eee Box B202 bereits seit letzter Woche erhältlich. Asustek Computer hat an die Käufer des Geräts nun eine Warnung herausgegeben: Der Rechner wurde mit einem Virus ausgeliefert.

Laut der Warnung befindet sich auf dem "D"-Laufwerk eine Datei mit dem Namen "recycled.exe", die den Schädling enthält. Sobald das Laufwerk geöffnet wird, kopiert sich der Virus auf das "C"-Laufwerk und auf alle anderen angeschlossenen Laufwerke, wie beispielsweise USB-Sticks.

Den Angaben von Asustek Computer ist nicht zu entnehmen, ob nur die japanischen Modelle der Eee Box mit dem Virus infiziert sind. Außerdem verriet der Hersteller in seiner Mitteilung nicht, wie der Virus auf die Rechner gelangen konnte.

Hierzulande wird die Asus Eee Box B202 ab Mitte Oktober erhältlich sein. In dem Rechner befinden sich der Intel Atom N270-Prozessor (1,6 GHz), eine 160 GB S-ATA-Festplatte und zwischen 1 und 2 GB Arbeitsspeicher. Weitere Informationen zu dem günstigen Rechner finden Sie in dieser Meldung .

0 Kommentare zu diesem Artikel
114536