2142398

Pandora-Übernahme: Rdio macht dicht

23.11.2015 | 14:20 Uhr |

Durch die Übernahme seitens Pandora wird Rdio sein Angebot einstellen. Neue Abos werden nicht mehr angenommen.

Der Musikstreaming-Anbieter Rdio wird sein Angebot in den nächsten Wochen einstellen. Wie das Unternehmen heute in einer offiziellen Kundenmitteilung bekannt gibt, nimmt Rdio ab sofort keine neuen Abonnenten mehr an. Wer bereits ein Abo abgeschlossen hat, kann Rdio für den vorausgezahlten Zeitraum wie gewohnt weiter nutzen. Zum nächsten Rechnungstermin wird das Abo dann jedoch automatisch gekündigt.

Der kostenlose Dienst Rdio Free bleibt vorerst weiterhin online. Wie die Betreiber bereits in der Mitteilung andeuten, sind jedoch auch die Tage dieses Services gezählt. Ein Termin für die Schließung steht bislang aber noch nicht fest. In Kürze will Rdio zusätzliche Details für Rdio-Nutzer bezüglich der Schließung bekannt geben.

Kostenlos online Musik hören, streamen & downloaden

Erst am vergangenen Montag gab Rdio bekannt, dass der Musik-Dienst von Pandora übernommen wird. Das Unternehmen zahlt 75 Millionen US-Dollar für die „Technologie und das geistige Eigentum“ hinter Rdio.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2142398