1883631

Panasonics 4K-TV wird in zwei Richtungen gebogen

08.01.2014 | 17:03 Uhr |

Hersteller Panasonic glänzt auf der CES mit einer Wand aus sechs TV-Geräten, die zusammen eine S-Form ergeben.

Die CES steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von 4K und gebogenen TV-Bildschirmen. Panasonic überrascht dennoch mit einer zusätzlichen Innovation. Auf der Messe für Unterhaltungselektronik platziert der japanische Hersteller sechs OLED-TVs mit 55 Zoll. Diese sind jeweils konvex oder konkav gebogen und ergeben so eine S-Form.

Panasonic will mit dieser Aufstellung die Blicke auf den eigenen Messestand lenken. Das Unternehmen sieht die Installation eher als Demonstration des technisch Machbaren. Dennoch könnte eine solche Aufstellung bei TV-Shows oder Konzerten zum Einsatz kommen.

Noch immer streiten sich TV-Liebhaber darüber, ob eine Biegung des Fernsehbildschirms tatsächlich zu einem besserem Filmerlebnis führt. Die Hersteller beteuern, dass der Blickwinkel von einer Biegung profitieren würde, auch die Kontraste sollen durch die neue Technik stärker ausfallen.

CES: Samsung enthüllt gebogene 4K-Fernseher

Bislang haben sich die Hersteller auf eine konkave Krümmung konzentriert. Die konvexen TV-Geräte von Panasonic sind daher eher in Hinblick auf die technische Leistung zu betrachten, nicht als für den Massenmarkt gedachte Innovation.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1883631