207200

Panasonic preist Volks-Plasma-TV an

Mit dem VIERA TH-42PV7F/S sucht der Hersteller die Nähe zum „Volk“ und will in Kooperation mit der Bild-Zeitung und T-Online die Plasma-Technik in die deutschen Haushalte bringen.

Panasonic präsentiert mit dem TH-42PV7F/S einen Plasma-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 106 bzw. 94 Zentimetern. Das Gerät basiert auf einem hochauflösenden G10-HD-Panel und löst Bilder mit 1.024 x 768 Pixel auf. Dank eines Schwarzfilters soll er satte Schwarztöne liefern und so für ein Kontrastverhältnis von bis zu 8.000:1 sorgen. Der Bildschirm kann 29 Milliarden Farben und 2.048 Graustufen darstellen. Der Plasma-TV bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten, darunter 1 HDMI-Eingang und 2 SCART-Buchsen.

Per VIERA Link sollen sich alle kompatiblen TV- und AV-Geräte des Herstellers bequem bedienen lassen. Im Betrieb soll das Fernsehgerät 261 Watt verbrauchen, im Standby liegt der Stromverbrauch bei 0,7 Watt. Die Geräte sind ab sofort wahlweise in Silber und Schwarz im Handel für rund 950 Euro (106 cm) bzw. knapp 850 Euro (94 cm) erhältlich. Optional bietet Panasonic noch Wandhalterungen an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207200