1244380

Panasonic präsentiert schnelle Digicam

09.05.2005 | 15:43 Uhr |

Verbesserte Technik soll die "Lumix FX8" schneller machen.

Panasonic stellt den Nachfolger der "Lumix FX7" vor. Die "Lumix FX8" soll längere Akkulaufzeiten, einen schnelleren Fokus und noch mehr Motivprogramme haben. Der neue leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku soll der kompakten 3fach-Zoomkamera einen langen Atem geben, sodass man mit der "FX8" doppelt so viele Fotos schießen kann, wie mit dem Vorgänger "FX7". Die Kamera ist mit einem 5-Megapixel-CCD-Sensor und einem Leica Zoomobjektiv mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 35 bis 105 Millimetern ausgestattet.

Fotografen, die gerne Serienaufnahmen machen, können dank einer separaten Taste diese Funktion jederzeit zuschalten. In dieser Disziplin schafft die neue Lumix bei voller Auflösung bis zu drei Bilder pro Sekunde. Bei langen Belichtungszeiten und großem Zoom verringert der OSI (Optical Image Stabilizer) die Gefahr von verwackelten Bildern. Neben Fotos können mit der "Lumix FX8" auch Videos in 640 x 480 oder 320 x 240 Pixel und einer Bildfrequenz von 30 oder 10 Bildern pro Sekunde gedreht werden. Im Lieferumfang befindet sich eine SD-Karte mit 16 MB, ein Akku, ein Ladegerät, ein AV-Kabel, ein USB-Kabel sowie ein Trageriemen und eine CD. Die "Lumix FX8" soll ab Juli 2005 im Fachhandel verkauft werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244380