246315

Panasonic kündigt neuen Festplattenrekorder mit 80-GB-Festplatte an

10.07.2003 | 11:26 Uhr |

Panasonic hat den Nachfolger des bereits seit zwei Jahren erhältlichen Festplattenrekorder NV-HBD1EC vorgestellt. Der neue im "Slim Line"-Design gehalten Rekorder wird den Namen "NV-HMS3" tragen und einen 300-Megahertz-Prozessor, 64 Megabyte RAM mit zwei Megabyte Flash sowie eine 80 Gigabyte große Festplatte von Seagate an Bord haben. Laut Panasonic reicht die Festplattenkapazität aus, um bis zu 45 Stunden TV- und Radioprogramm aufzunehmen. Für die Aufnahmen verfügt der neue Rekorder 3.000 TV- und 1.000 Radio-Speicherplätze.

Panasonic hat den Nachfolger des bereits seit zwei Jahren erhältlichen Festplattenrekorder NV-HBD1EC vorgestellt. Der neue im "Slim Line"-Design gehalten Rekorder wird den Namen "NV-HMS3" tragen und einen 300-Megahertz-Prozessor, 64 Megabyte RAM mit zwei Megabyte Flash sowie eine 80 Gigabyte große Festplatte von Seagate an Bord haben. Laut Panasonic reicht die Festplattenkapazität aus, um bis zu 45 Stunden TV- und Radioprogramm aufzunehmen. Für die Aufnahmen verfügt der neue Rekorder 3.000 TV- und 1.000 Radio-Speicherplätze.

Panasonic stattet den Rekorder zur bequemen Programmauswahl und für die Timer-Programmierung mit dem hauseigenen "Premium TV-Guide" aus. Die digitale Programmzeitschrift enthält rund 50 TV-Programme und eine 14-Tage-Vorschau mit allen deutschsprachigen Haupt-, Regional- und Spartenprogrammen inklusive dem Pay-TV-Kanal Premiere. Sofortaufnahmen per Tastendruck auf der Fernbedienung erlaubt die "One Touch"-Funktion. Wenn während der TV-Ausstrahlung eines spannenden Films das Telefon klingelt, hilft die "Time Slip"-Funktion weiter, die es ermöglicht, ein Programm anzusehen, während die Aufzeichnung noch läuft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
246315