209600

Panasonic: LCD- und Plasma-TV-Serien

Panasonic erweitert seine Produktpalette und rüstet mit neuen Technologien die Darstellungsfähigkeit seiner Geräte auf.

Panasonic kündigt Plasma- und LCD-Fernseher der VIERA-Reihe für 2007 an. Die Modelle sollen sich laut Hersteller durch eine gute Bildwiedergabe bei schnellen Bewegungen, eine leichte Bedienbarkeit und umfassende Netzwerkfähigkeit auszeichnen. Bei den 2007er Plasma-Modellen kommt beispielsweise V-Real II für HD-Modelle und V-Real Pro II für Full-HD-Modelle, eine weiterentwickelte V-Real-Technologie für bessere Bilder, zum Einsatz. V-Real II und V-Real Pro II erzeugen ein noch dunkleres Schwarz sowie feinere Farbabstufungen, womit auf großen Bildschirmen laut Panasonic eine außergewöhnliche Detailgenauigkeit erreicht wird.

Ebenfalls verbessert wurde die Vernetzbarkeit. So hat das neuen VIERA-Modell TH-42PX730 und die Geräte der PZ700-Serie einen eigenen Kartenleser für SD-Speicherkarten. Hierdurch können beispielsweise Speicherkarten einfach aus einer Digitalkamera herausgenommen und anschließend am Fernseher eingesetzt werden. Darüber hinaus unterstützen die Modelle der PZ700er-Reihe den zukünftigen AVCHD-Standard für Filme, bei dem Bildmaterial hoher Qualität ohne Kabel übertragen werden kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209600