45736

Panasonic: DVD-Rekorder mit 400-Gigabyte-Platte

09.09.2004 | 11:11 Uhr |

Panasonic wird noch im September mit dem DMR-E500H einen neuen DVD-Rekorder mit 400-Gigabyte-Festplatte in Japan auf den Markt bringen. Das Gerät besitzt einen Netzwerkanschluss und soll ab Oktober auch in Deutschland verfügbar sein.

Matsushita Electrical Industrial, besser bekannt unter dem Markennamen Panasonic, hat mit dem DMR-E500H einen neuen DVD-Rekorder mit Netzwerkanschluss angekündigt. Im Extended-Playmodus (EP) passen auf die 400-Gigabyte-Festplatte bis zu 709 Stunden Film, also knapp 30 Tage.

Über den Ethernet-Port kann der Rekorder an einen PC angeschlossen werden, so dass sich die abgespeicherten Videos dort angezeigt werden können. Außerdem lassen sich mehrere Geräte verbinden und somit Fernsehgeräte im Haushalt vernetzen. Wird dann ein Video im Wohnzimmer abgespielt, ist es auch auf den anderen Geräten im Haushalt einsehbar.

Der DMR-E500H überträgt Filme von der Festplatte auf einen DVD-R-Medium im EP-Modus in 64facher Geschwindigkeit. Eine 60-Minuten-Sendung kann somit in 56 Sekunden gebrannt werden. Die Übertragung von EP-Inhalten von Festplatte auf DVD-RAM erfolgt mit 40facher Geschwindigkeit.

Der neue Recorder der "Diga"-Reihe richtet sich vor allem an die High-End-Anwender und zu Beginn sollen nur 3.000 Stück pro Monat produziert werden. In den Verkauf geht das DMR-E500H am 21. September in Japan. Später soll das Gerät auch außerhalb Japans angeboten werden. In Japan wird der Recorder für 188.000 Yen (zirka 1.410 Euro) angeboten werden.

Der Recorder wird laut der deutschen Website von Panasonic ab dem 1. Oktober in Deutschland verfügbar sein. Der Preis: 1.799 Euro. Weitere Infos zu dem Gerät finden Sie auf dieser Seite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
45736