Palmone präsentiert zwei neue Zire-Modelle

Montag den 26.04.2004 um 14:56 Uhr

von Eric Bonner, Computerwoche

Der Handheld-Marktführer Palmone wird am Mittwoch zwei neue Modelle seiner Serie "Zire" auf den Markt bringen. Bei den Produkten handelt es sich um den "Zire 72" sowie den "Zire 31", beides Geräte, die Privatkunden ansprechen sollen.
Der Handheld-Marktführer Palmone wird am Mittwoch zwei neue Modelle seiner Serie "Zire" auf den Markt bringen, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche . Bei den Produkten handelt es sich um den "Zire 72" sowie den "Zire 31", beides Geräte, die Privatkunden ansprechen sollen.

Das Highend-Device Zire 72 hat einen Listenpreis von 299 Dollar und arbeitet mit dem Intel-Prozessor PXA270 bei einer Taktrate von 312 Megahertz. Der Handheld ist mit einer Digitalkamera, Audio-Player, hochauflösendem Display, SD-Slot sowie Bluetooth bestückt.

Der mit 149 Dollar preiswertere Zire 31 hat einen 200 Megahertz starken Intel-Chip, SD-Anschluss, digitalen Audio-Player sowie ein Display mit 160 x 160-Pixel Auflösung an Bord. Beide Geräte laufen unter dem Betriebssystem Palm Source Garnet.

Palmone hat eigenen Angaben zufolge in den vergangenen 18 Monaten über drei Millionen Zire-Geräte verkauft. Seit der Vorstellung der Serie im Jahr 2002 konnte sich der Hersteller im Consumer-Bereich wieder etwas Luft verschaffen, während die Geschäfte mit der für Geschäftskunden konzipierten "Tungsten"-Reihe nicht so laufen.

Weltweit sind die Absatzzahlen für Handhelds einer Studie des Markforschungsunternehmens IDC zufolge im letzten Jahr um 17,9 Prozent von insgesamt 12,6 auf 10,4 Millionen Geräte gesunken.

Montag den 26.04.2004 um 14:56 Uhr

von Eric Bonner, Computerwoche

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
172072