188480

Palm goes Windows: Neuer Treo mit Windows Mobile 5.0

26.09.2005 | 10:34 Uhr |

Palm wird voraussichtlich am Montag gemeinsam mit Microsoft seinen ersten PDA vorstellen, auf dem nicht Palm OS, sondern Windows Mobile 5.0 als Betriebssystem zum Einsatz kommt.

Der Handheld-Pionier Palm wird am Montag mit dem "Treo 700" seinen ersten Handheld vorstellen, auf dem nicht Palm OS läuft, sondern ein Betriebssystem des einstigen Rivalen Microsoft: Windows Mobile 5.0. Die Vorstellung des Gerätes soll bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Microsoft in San Fransisco erfolgen, an der auch Bill Gates teilnehmen wird. Das Gerät selbst wird vom US-Mobilfunkunternehmen Verizon Wireless vertrieben.

Bei bisherigen PDAs von Palm kommt Palm OS zum Einsatz, welches von Palmsource entwickelt wird. Palm hatte sich 2003 von Palmsource getrennt. Im März hatte Palmsource dann erklärt, Linux-basierte Geräte fördern zu wollen ( wir berichteten ). Mittlerweile gehört Palmsource dem japanischen Unternehmen Access Co.

Das Treo gehört zu den Smartphone-Geräten. Ursprünglich hatten Palm und Palmsource geplant, die unter dem Codenamen "Cobalt" entwickelte Smartphone-Version von Palm OS beim Treo einzusetzen. Dazu kam es allerdings nicht. Stattdessen musste Palm die Palm OS-Vorgängerversion "Garnet" beim Treo 650 verwenden und selbst in die Weiterentwicklung des Betriebssystems investieren, um "Garnet" tauglich fürs Telefonieren zu machen.

Analysten hatten bereits in der Vergangenheit darüber spekuliert, dass Palm ein Gerät auf dem Markt bringt könnte, auf dem Windows läuft. Auf der Website von Engadget.com waren Ende letzter Woche die ersten Bilder - eins davon sehen Sie oben rechts - des neuen Treo 700 aufgetaucht .

Microsoft hat Windows Mobile 5.0 im Mai vorgestellt. Das neue Betriebssystem für Pocket-PCs, Smartphones und Media Player wartet mit einigen Neuerungen auf. Windows Mobile 5 stellen wir Ihnen in dieser PC-WELT Nachricht vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
188480