7980

Paint.net 3.10: Weiche Portraits und Tintenzeichnungen

30.07.2007 | 11:42 Uhr |

Mitte Juli gab einer der Macher der kostenlosen Bildbearbeitung Paint.net einen Ausblick auf die Neuerungen der Beta 3.10. Herunterladen konnte man sich damals die neue Version aber noch nicht. Jetzt ist es soweit: Paint.net 3.10 Beta steht mit einigen neuen Effekten zur Bildbearbeitung zum Download bereit.

Die beiden neuen Effekte im Einsatz.
Vergrößern Die beiden neuen Effekte im Einsatz.
© 2014

Für Paint.net 3.10 ist die erste Betaversion verfügbar. Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen gibt es auch einige neue Funktionen wie beispielsweise den neuen Bild-Effekt "soften Portrait". Damit lassen sich Aufnahmen, insbesondere Portraitaufnahmen, weicher darstellen. Ebenfalls neu ist der "Ink Sketch"-Effekt, mit dem sich Fotos als Tintenzeichnungen abbilden lassen. Bei einigen anderen bereits vorhandenen Effekten soll es deutliche Performance-Steigerungen geben.

Paint.net 3.10 Beta unterstützt außerdem das Dateiformat DDS (Direct Draw Surface), ein von Microsoft für PC- und Konsolen-Spiele entwickeltes Dateiformat zur Speicherung von Texturen.

Paint.net 3.10 Beta setzt einen Rechner mit Windows XP SP2, Vista oder Server 2003 und das .Net-Framework 2.0 (oder höher) voraus. Bei den Hardware-Komponenten sind mindestens eine 500-MHz-CPU und 256 MB Arbeitsspeicher erforderlich (für eine flotte Arbeitsweise sollte es aber deutlich mehr sein.)

Der Download von Paint.net 3.10 Beta ist 1,4 MB groß. Die Freeware steht unter anderem in deutscher Sprache zur Verfügung. Sofern Sie bereits eine ältere Version von Paint.net installiert haben, wird Ihnen die Beta über die integrierte Update-Funktion von Paint.net automatisch zum Download angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
7980