749603

Winrar 4 Beta steht zum Testen bereit

16.11.2010 | 15:03 Uhr |

Winrar 4.0 steht in einer ersten Beta zum Testen bereit und hat viele Neuerungen an Bord. So werden RAR-Archive um bis zu 30 Prozent schneller entpackt.

Winrar 4.0 Beta 1 kann aber nicht nur Archive schneller entpacken, sondern auch selbstentpackenden Archiven benötigen weniger Speicher und werden schneller entpackt. Neu ist auch der integrierte Passwortmanager, der vom Anwender häufig verwendete Passwörter für die Archivverschlüsselung und -entschlüsselung sichern. Zusätzlich haben die Entwicklung auch die Unicode-Unterstützung optimiert.

Für die schnellere Dekompression haben die Entwickler den RAR-Algorithmus verbessert. Je nach nach in den RAR-Archiven enthalten Datentypen werden die Archive um bis zu 30 Prozent schneller entpackt. Sind mehrere RAR-Archive mit dem gleichen Passwort verschlüsselt, dann lassen sie sich parallel entpacken.

Außerdem unterstützt Winrar 4.0 Beta 1 nun auch das Dateisystem UDF 2.50 und kann dadurch die meisten Blu-Ray ISO-Dateien entpacken.  Wenn Archive mit Recovery Records  (Wiederherstellungsinformationen) repariert und Recovery Volumes verarbeitet werden, zeigt Winrar 4.0 den aktuellen Bearbeitungsstatus über der Statusanzeige in Prozent an. Der url link http://www.win-rar.com/whatsnew.html Liste mit den Änderungen und Neuerungen _blank ist zu entnehmen, dass bei Winrar 4 Beta 1 auch zahlreiche Bugs behoben wurden.

Winrar 4 Beta 1 steht in einer 32- und 64-Bit-Fassung für Windows in englischer Sprache zum Download bereit. Die  Download-Größe liegt bei jeweils um die 1,5 MB. Winrar 4 Beta 1 erhalten Sie wahlweise url link http://www.win-rar.com/download.html hier auf win-rar.com _blank oder url link http://rarlab.com/download.htm hier bei rarlab.com _blank .

0 Kommentare zu diesem Artikel
749603