99128

PSP-/Xbox-360-Kabbelei zwischen Sony und Microsoft

23.06.2005 | 12:51 Uhr |

Eine kleine Wäscherei im Herzen von Paris war der Schauplatz eines kleinen Guerilla-Werbekrieges zwischen Sony und Microsoft.

Die tragbare Spielekonsole von Sony, die PSP, soll ab September diesen Jahres auch in Europa erhältlich sein. Um den Hype ein wenig anzuheizen, hat Sony in Paris einen Showroom eröffnet, in dem der mobile Daddler bereits vorab begutachtet werden kann.

Diese Gelegenheit ließ sich Microsoft nicht entgehen und verpasste dem Konkurrenten einen - zugegebenermaßen witzigen - Seitenhieb. Denn gegenüber des besagten Showrooms befindet sich eine kleine Wäscherei, die Microsoft kurzerhand übernahm - zumindest das Schaufenster.

Dieses wurde flugs mit Werbematerial für die kommende Konsole Xbox 360 zugeklebt, dazu ein "kollegialer" Hinweis in Richtung Sony: "Spart eure Kräfte für den Winter". Dann nämlich soll die Xbox 360 weltweit in den Handel kommen.

Dies wiederum fand Sony offensichtlich nicht besonders witzig und kurze Zeit später waren die Werbeplakate verschwunden. Dabei kam allerdings keine Armee von Anwälten zum Einsatz. Die Sony-Manager haben dem Wäscherei-Besitzer schlicht mehr bezahlt, so der Verfasser dieses Blog-Eintrages .

Xbox 360: Preis um die 300 US-Dollar (PC-WELT Online, 30.05.2005)

Sonys PSP kommt im September nach Europa (PC-WELT Online, 26.04.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
99128