254287

PSP: Sony veröffentlicht Media Manager für Windows-PCs

02.11.2005 | 12:51 Uhr |

Sony hat in den USA für Besitzer der Portable Playstation (PSP) die Software Media Manager für Windows-PCs veröffentlicht.

Mittels der neuen Sony-Software "Media Manager" für die PSP lassen sich von einem Windows-PC Fotos, Musik und Videos auf die mobile Spielekonsole übertragen. Die jeweils notwendigen Konvertierungen nimmt die Software automatisch vor dem Übertragen auf die PSP vor.

In einer zweigeteilten Ansicht zeigt die Software auf der einen Seite die Inhalte auf dem PC und auf der anderen die Inhalte auf der PSP an. Per Drag and Drop können die jeweiligen Inhalte hin und her geschoben werden. Im Bereich "Video" unterstützt die Software unter anderem die Formate .mp4, .avi, .mpg, .mov und .wmv. Für den Einsatz auf der PSP werden die Inhalte in Sonys AVC/AAC Video-Format konvertiert. Für Musik hat die Software einen CD-Ripper an Bord, durch den die Inhalte einer Audio-CD zunächst auf der Festplatte abgelegt und dann auf die PSP übertragen werden können. Die Tags werden mittels des Online-Dienstes "Gracenote" ermittelt. Ansonsten unterstützt der Media Manager auch die Formate .mp3, .wav, .wma, .ogg und .m4a.

Im "Games"-Bereich können die Spieler die auf dem Memory Stick Pro Duo abgelegten Spielestände auf dem PC zur Sicherheit übertragen. In "Feeds" können Video-Blogs und Podcasts abonniert werden, die dann automatisch auf die PSP übertragen werden.

Die Download-Version ist für US-PSPs für 19,95 US-Dollar erhältlich. Noch im Laufe des Jahres soll die Boxed-Version für 24,95 US-Dollar folgen, bei der zusätzlich zur Software ein USB-Kabel und fünf Downloads des Sony Online-Music Stores Connect enthalten sind. Weitere Informationen zum "Media Manager" finden Sie auf dieser Seite .

Informationen darüber, ob und wann die Software auch für deutsche PSP-Besitzer erhältlich sein wird, liegen noch nicht vor. Jedenfalls konnte uns Sony Deutschland hierzu keine näheren Details nennen.

Alternative: Was Videos auf PSP übertragen angeht, lohnt ein Blick auf die Freeware PSP Video . Mit dem kostenlosen Videokonverter konvertieren Sie Videodateien in das Format der Playstation Portable, um diese auf der PSP ansehen zu können. PSP Video 9 unterstützt bei die Konvertierung alle gängigen Video-Formaten wie AVI oder MPEG und wandelt die Filme ganz einfach in das benötigte MPEG4-Format der PSP um.

PC-WELT Test: PSP

Sony meldet 10 Millionen ausgelieferte PSPs (PC-WELT Online, 21.10.2005)

Mehr drin: Sony kündigt limitiertes PSP Giga Pack an (PC-WELT Online, 20.10.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
254287