1870464

PSN bricht zum PS4-Launch zusammen

29.11.2013 | 18:26 Uhr |

Zum Verkaufsstart der PlayStation 4 ist Sonys PlayStation Network nicht mehr zu erreichen.

Eigentlich wollte sich Sony mit der Deaktivierung einiger Online-Funktionen vor einem Ausfall des PlayStation Networks zum heutigen Start der PlayStation 4 schützen. Dieser Plan ging leider nicht auf. Viele Käufer der Konsole beschweren sich über Probleme beim Einloggen in den Onlinedienst.

Wer das PSN über den Browser erreichen möchte, um beispielsweise Einkäufe zu tätigen oder Codes einzulösen, wird ebenfalls mit einer Fehlermeldung konfrontiert. Auch in den USA, wo die Konsole schon seit dem 15. November verfügbar ist, lässt sich das PSN über den Browser nicht mehr ansteuern.

Problematisch wird dies vor allem dadurch, dass neue Käufer einer PlayStation 4 durch den Ausfall ein ungefähr 300 MB großes Update nicht herunterladen können. Auch Online-Funktionen wie der Download von Demos, das gemeinsame Spielen über das Internet oder die neuen Upload-Features für Spielevideos sind ohne Zugang zum PSN nicht nutzbar.

Analyse: Playstation 4 kostet 381 US-Dollar in der Produktion

Noch hat sich Sony nicht zu den Ausfällen geäußert. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Ansturm auf das PSN am Wochenende noch größer ausfallen dürfte, wenn weitere PS4-Käufer und Besitzer von PS3 und PS Vita vermehrt über das Internet spielen wollen.

Video: Sony Playstation 4 im Hands-on
0 Kommentare zu diesem Artikel
1870464