1699201

PS4-Cloud-Dienste voraussichtlich noch nicht zum Launch verfügbar

25.02.2013 | 05:59 Uhr |

Die Funktion zum direkten Starten von Demos bzw. zum Streamen von PS3-Spielen wird wohl erst nach dem Verkaufsstart der PlayStation 4 verfügbar sein.

Sony hat am 20. Dezember die PlayStation 4 offiziell enthüllt. Damit steht das derzeit aktuelle Modell, die PlayStation 3 , vor der Wachablösung. Noch in diesem Jahr soll die neue Heimkonsole, pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, im Handel stehen. Die Japaner möchten dabei mit einer Vielzahl von neuen Funktionen punkten, um die Videospieler zum Kauf der neuen Konsole zu bewegen.

Eine dieser angepriesenen Funktionen ist die PlayStation Cloud. Nach dem Aufkauf des Cloud-Gaming-Dienstes Gaikai möchte Sony diese Investition erstmals auf der neuen Konsole einsetzen. Mit der PlayStation Cloud wird es möglich sein, Spiele direkt aus dem Netz abzuspielen, ohne diese vorher auf die Festplatte herunterladen zu müssen. Zum Verkaufsstart der PlayStation 4 wird diese Funktion allerdings wohl noch nicht verfügbar sein.

Xbox 720, Playstation 4, Ouya & Co.: Diese Konsolen kommen 2013

Dies teilte Jack Tretton, CEO von Sony Computer Entertainment America, mit. Tretton gab bekannt, dass einige der versprochenen Funktionen erst zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden. Dazu zählen neben der PlayStation Cloud auch das Streamen der Spiele auf die mobile Videospielkonsole PlayStation Vita oder das Teilen von Gameplay-Videos über das Internet. Wann die genannten Features nachgereicht werden sollen, verriet Tretton allerdings noch nicht.

Video: Sony kündigt Playstation 4 an
0 Kommentare zu diesem Artikel
1699201