28.03.2012, 16:56

Denise Bergert

PS3

Sony veröffentlicht PlayMemories Studio Foto-Software

©Sony

Mit der neuen Software für Sonys PlayStation 3 können Fotos und Videos editiert und über das Social Network Facebook veröffentlicht werden.
Wie bereits Anfang der Woche gerüchteweise vermutet, hat Sony im Rahmen des heutigen PlayStation Store Updates eine Foto-Software für seine HD-Konsole veröffentlicht. Das Tool trägt den Namen PlayMemories Studio und ist ab sofort über den Online-Store der PlayStation 3 erhältlich. Zum Testen steht eine 30-tägige Gratis-Version zum Download bereit. Anschließend schlägt die Software mit 14,99 Euro zu Buche. PlayStation-Plus-Abonnenten bekommen PlayMemories Studio im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenlos.

Über die Software werden Fotos von an die Konsole angeschlossenen Digitalkameras oder Camcordern auf die Festplatte geladen. Die Aufnahmen können anschließend archiviert und beispielsweise in Form einer Timeline angezeigt werden. Mit einem Geotag versehene Bilder werden auf einer Landkarte hinterlegt. Anhand von unterschiedlichen Effekten können die Dateien außerdem editiert werden. Zur Auswahl stehen hier unter anderem Stimmen-Verzerrer bei den Audio-Optionen oder Sepia- und Monochrom-Effekte bei den Bild-Filtern.
Die fertigen Fotos und Videos können per Facebook-Anbindung in das soziale Netzwerk geladen oder per Remote Play auf den Handheld PlayStation Vita transferiert werden. Auf der neuen Hosentaschen-Konsole sowie dem Vorgänger-Modell PlayStation Portable lassen sich Dateien zudem auch unterwegs mit PlayMemories Studio bearbeiten.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1415527
Content Management by InterRed