829799

Ausfälle im US-amerikanischen und europäischen PlayStation Network

21.04.2011 | 17:08 Uhr |

Die europäische und die US-amerikanische PlayStation-3-Online-Plattform PlayStation Network hatte heute mit Ausfällen zu kämpfen. Mutmaßungen zufolge, könnte der Service erneut von Hackern angegriffen worden sein.

Sony Computer Entertainment (SCE) vermeldete heute über den Kurznachrichtendienst Twitter, dass das europäische und das US-amerikanische PlayStation Network vorübergehend nicht erreichbar sei. Laut dem Unternehmen arbeite man derzeit mit Hochdruck an der Behebung der Probleme und wolle den Online-Service so schnell wie möglich wieder ans Netz gehen lassen.

Durch den Ausfall können PlayStation-3-Besitzer keine Online-Mehrspieler-Matches austragen und nicht auf den PlayStation Store zugreifen. Wie es zu den überraschenden Zusammenbruch kommen konnte, ist bislang noch unklar. Gerüchten zufolge, könnte das PlayStation Network jedoch einem erneuten Hacker-Angriff zum Opfer gefallen sein.

Vor zwei Wochen war die Anonymous-Gruppierung in die Sony-Server eingedrungen und hatte den Online-Service für mehrere Stunden lahm gelegt. Die Aktion erfolgte aus Protest zur strafrechtlichen Verfolgung des PS3-Hackers George „Geohot“ Hotz. Mittlerweile haben sich Sony und Hotz außergerichtlich geeinigt und Anonymous kündigte in der vergangenen Woche an, weitere Aktionen gegen den Konzern durchführen zu wollen. Dabei wollte die Gruppe jedoch keine unbeteiligten Sony-Kunden mehr beeinträchtigen. Zuletzt kämpfte Anonymous mit einer Boykott-Aktion in zahlreichen Sony Stores für die Meinungsfreiheit im Internet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
829799