97382

PS 3: Keine Preissenkung in den USA geplant

25.09.2006 | 14:48 Uhr |

In den USA wird Sony das kleine Modell der Playstation 3 zum zuvor angekündigten Preis auf den Markt bringen. Über die in Japan angekündigte Preissenkung dürfen sich US-Playstation-Fans also nicht freuen.

Die Playstation 3 mit 20-GB-Festplatte wird in den USA im November wie geplant für 499 US-Dollar auf den Markt kommen. Sony hatte in der vergangenen Woche eine Preissenkung für Japan auf 49.480 Yen verkündet ( wir berichteten ), was umgerechnet 429 US-Dollar entspricht. Sony erklärte nun am Wochenende, dass keinerlei Preissenkungen für die USA geplant seien, wo die Konsole am 17. November ausgeliefert werden wird. "In den USA sind wir zufrieden mit den Preisen, die wir bereits auf der E3 angekündigt hatten: 499 US-Dollar für die 20-GB-Version und 599 US-Dollar für die 60-GB-Version", hieß es seitens Sony.

Damit scheinen zumindest derzeit auch Preissenkungen für den Europa-Start im März eher unwahrscheinlich zu sein. Immerhin: Sony gab am Wochenende auch bekannt, dass weltweit alle "kleinen" PS3-Konsolen über eine HDMI-Schnittstelle verfügen werden und nicht nur die für Japan geplanten Modelle.

0 Kommentare zu diesem Artikel
97382