252485

Foxit Reader 2.3 ist erschienen

25.04.2008 | 08:59 Uhr |

Für den kostenlosen Foxit Reader steht eine neue Version zum Download bereit. Die Entwickler spendieren dem Tool jede Menge Neuerungen und Verbesserungen.

Wer PDF-Dateien öffnen möchte, der muss nicht zum Adobe Reader greifen, sondern kann auch das viel schlankere Gratis-Tool Foxit Reader verwenden. Das Tool ist jetzt in der neuen Version 2.3 erschienen.

Mit der neuen Version wird auch eine kürzlich gemeldete Sicherheitslücke behoben, die die Version 2.2 betraf . Zusätzlich hat Foxit Reader 2.3 aber auch jede Menge Neuerungen an Bord.

Lassen es die Sicherheitseinstellungen eines PDF-Dokuments zu, so können neuerdings Lesezeichen innerhalb eines PDF-Dokuments angelegt und verwaltet werden. Außerdem wurde Foxit Reader eine von Browsern her bekannte Tab-Funktionalität hinzugefügt, durch die mehrere PDF-Dokumente innerhalb einer Software-Instanz geöffnet werden können. Zwischen den Dokumenten kann bequem per Klick auf die Tabs gewechselt werden.

Ebenfalls hinzu gekommen ist die Unterstützung für Multimedia-Elemente innerhalb von PDF-Dokumenten, die nun auch innrhalb von Foxit Reader 2.3 abgespielt werden können. Mit Strg+Shift+H kann die neue Autoscroll-Funktion aktiviert werden, mit der ein PDF-Dokument langsam gescrollt wird, ohne eine Taste drücken oder die Maus benutzen zu müssen.

Die Entwickler haben außerdem unter der Haube viele Bugfixes vorgenommen und das Rendern von PDF-Dokumenten ebenso verbessert, wie die Suchfunktion.


Die Downloadgröße von Foxit Reader 2.3 beträgt knapp 3 MB. Das Tool kann unter allen Windows-Versionen genutzt werden und ist kompatibel zum PDF-Standard 1.7.

Download: Foxit Reader 2.3 Build 2822

0 Kommentare zu diesem Artikel
252485