162032

PDF-Dokumente aus jeder Anwendung heraus erzeugen

23.08.2001 | 14:45 Uhr |

Der PDF Creator erstellt PDF-Dokumente aus beliebigen Programmen heraus. Version 2.0 des PDF Creators bietet viele neue Funktionen, mit denen sich das Tool jetzt auch für den professionellen Einsatz eignen soll.

Der PDF Creator erstellt PDF-Dokumente aus beliebigen Programmen heraus. Version 2.0 des PDF Creators bietet viele neue Funktionen, mit denen sich das Tool jetzt auch für den professionellen Einsatz eignen soll. Dazu gehört unter anderem die Unterstützung von PDF-1.3-Dateien, Kompatibilität mit Postscript Level 3 und die Möglichkeit, PDF-Dateien zu verschlüsseln.

PDF-Dateien lassen sich aus jeder Anwendung heraus erstellen, indem die Dateien an den PDF Creator "gedruckt" werden. Das Programm erzeugt dazu bei der Installation einen virtuellen Druckerport, an den sich ein Postscript-Treiber anschließen lässt. Der Postscript -Interpreter des PDF Creators wertet außerdem PDF-Mark-Anweisungen aus und erzeugt damit Links und andere Hypertext-Elemente.

Der PDF Creator lässt sich auch als Symbol auf dem Desktop anlegen. Postscript- und EPS-Dateien lassen sich dann in PDF konvertieren, indem sie per Drag & Drop auf das PDF-Creator-Symbol gezogen werden.

Der PDF Creator 2.0 läuft unter Windows 95/98, NT 4 und 2000 sowie Mac-OS ab 8.1 und kostet rund 275 Mark ( Impressed , Tel. 040/8971890).

Neuer Wurm versteckt sich in PDF-Dateien (PC-WELT Online, 08.08.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
162032