20420

PDAs immer beliebter

19.02.2002 | 16:20 Uhr |

PDA, Handheld, Mini-Computer - die Namen für die kleinen Helferlein varrieren von Unternehmen zu Unternehmen. Doch eines haben alle gemeinsam: Sie werden immer beliebter. Gegenüber 2000 stieg der weltweite Absatz der PDAs um 18 Prozent. Innerhalb der PDA-Produzenten gab es allerdings deutliche Verschiebungen. Palm verlor, Compaq gewann.

PDA, Handheld, Mini-Computer - die Namen für die kleinen Helferlein varrieren von Unternehmen zu Unternehmen. Doch eines haben alle gemeinsam: Sie werden immer beliebter. Gegenüber 2000 stieg der weltweite Absatz der PDAs um 18 Prozent. Innerhalb der PDA-Produzenten gab es allerdings deutliche Verschiebungen. Palm verlor, Compaq gewann, wie die taiwanische Nachrichten-Website Digitimes unter Berufung auf die Marktforscher von Dataquest berichtet.

Im Jahr 2000 setzten die Hersteller der mobilen Heinzelmännchen knapp über elf Millionen Stück ab, 2001 waren es rund 13 Millionen verkaufte PDAs. Das Absatz-Wachstum von rund 18 Prozent blieb allerdings deutlich hinter den Prognosen zurück. Und im Vergleich zum Vorjahreswachstum ist diese Zunahme sogar relativ gering: Von 1999 auf 2000 stieg der PDA-Absatz um 114 Prozent.

Im vierten Quartal 2001 stieg der Absatz der PDAs wieder auf 58 Prozent, im Vergleich zum Vorjahresquartal sank er allerdings um zwei Prozentpunkte.

Für das Steigen der Absatzzahlen gegen Jahresende machen die Experten des Marktforschungs-Instituts Dataquest Preissenkungen von Palm und Handspring sowie die lange Urlaubszeit verantwortlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
20420