162718

PDA von Sharp kann MP3s abspielen

27.08.2001 | 11:37 Uhr |

Sharp stellt auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin den Personal Mobile Tool SL-5000 vor. Dieser PDA arbeitet mit Linux und ist die Weiterentwicklung eines Prototyps, den Sharp bereits auf der diesjährigen CeBIT vorgestellt hat. Der SL-5000 bietet neben den Funktionen eines PDAs noch einen MP3-Player, einen Internet-Browser und Mail-Empfang.

Sharp stellt auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin den Personal Mobile Tool SL-5000 vor. Dieser PDA arbeitet mitLinuxund ist die Weiterentwicklung eines Prototyps, den Sharp bereits auf der diesjährigen CeBIT vorgestellt hat. Der SL-5000 bietet neben den Funktionen einesPDAsnoch einenMP3Player, einen Internet-Browser und Mail-Empfang.

Die PC-Synchronisation soll laut Sharp mit MS Outlook möglich sein. Der SL-5000 hat 32 Megabyte Speicher und ein berührungssensitives 3.5-Zoll TFT Farb-Display, das eine Auflösung von 240 x 320 Punkte mit 65.536 Farben ermöglicht.

Außerdem verfügt der PDA über eine ausziehbare Tastatur, eine Infrarot-Schnittstelle und Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer. Der SL-5000 wiegt rund 188 Gramm und misst ca. 74 x 138 x 17.9 mm (BxTxH; Tastatur geschlossen). Informationen zum Preis und zur Verfügbarkeit sind noch nicht erhältlich.

PC-WELT Ratgeber: Mini-PCs im Test

Sharp bringt Linux-PDA auf den Markt (PC-WELT Online, 29.05.2001)

PC-WELT-Testberichte: PDAs

PC-WELT-Topliste: PDAs

0 Kommentare zu diesem Artikel
162718