47224

PCI-Express: Ärger mit neuen Intel-Hauptplatinen

Intel hat anscheinend die Komplexität von PCI-Express massiv unterschätzt.

Intel hat die Komplexität von PCI-Express massiv unterschätzt: Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu hören ist, soll rund die Hälfte aller PCI-Express-Grafikkarten in der neuen Grafikschnittstelle nicht funktionieren - das Bild bleibt schwarz.

Betroffen soll vor allem die Intel-Platine 915PBLL (auch Battlelake genannt) sein, die den i915-Chipsatz nutzt. Ob auch andere Platinen mit diesem Chipsatz betroffen sind, bleibt abzuwarten. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Falls Sie in nächster Zeit eine solche Platine kaufen, sollten Sie mit Ihrem Händler ein Umtauschrecht vereinbaren.

PCI-Express-Grafikkarten: Lahme Krücken im Test (PC-WELT Online, 02.08.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
47224