91836

PC für 800 Mark

26.11.2000 | 16:11 Uhr |

PC-Billigangebote sind in. Jetzt bekommen Sie sogar einen Rechner für 800 Mark samt Handy-Vertrag. Doch Vorsicht! Nachrechnen lohnt sich.

PC-Billigangebote sind in. Von Herzogtel bekommen Sie jetzt einen Multimedia-PC für 800 Mark samt Handy-Vertrag. Es handelt sich hierbei um einen Shark CanisLine Celeron 700, mit 64 Megabyte Dimm-SD-RAM, 20 Gigabyte Fujitsu Festplatte, 48x CD-ROM-Laufwerk, Grafik- und Soundkarte on board. Ferner gehört ein Smart-Card-Reader, eine Tastatur und eine Maus zum Lieferumfang.

Als Software wird neben der für den Smart-Card-Reader mitgelieferten Software lediglich die Topware D-Info 2000 OEM aufgeführt. Dieses Paket kostet dann - unter Berücksichtigung eines 2 Jahres-Vertrags mit Viag Interkom - 799 Mark.

Doch Vorsicht! Nachrechnen lohnt sich: Es handelt sich nicht nur um einen relativ schwachbrüstigen und dürftig ausgestatteten Rechner, sondern das Betriebssystem fehlt. Für Windows ME beispielsweise zahlt man 200 Mark. Aber diese Version setzt Windows 95 oder Windows 98 voraus. Das heißt, der Anwender muss sich zusätzlich noch Windows 95 oder 98 kaufen. Erst dann kann er legal Windows-ME-Update installieren

Wird neben dem beworbenen Preis von 799 Mark auch die monatliche Handy-Grundgebühr (mindestens 19 Mark 95) berücksichtigt, kostet der Rechner rund 1280 Mark. Für diesen Preis können Sie auch andere PCs mit einer vergleichbaren Hardware-Ausstattung kaufen.

Die PC-WELT rät:

Prüfen Sie solche Angebote immer genau. Sie sollten sowohl die Leistungsmerkmale als auch den tatsächlichen Endpreis mit den Angeboten anderer Anbieter vergleichen. Und vor allem: Achten Sie auf das Kleingedruckte! (PC-WELT, 23.11.2000, hc/ sw)

Herzogtel: PC mit Handy-Vertrag

PC-WELT-Test: 3,5 Punkte für Aldi-PC (PC-WELT Online, 22.11.2000)

PC-WELT Testcenter: Die besten PCs unter 3000 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
91836