74330

PC-WELT.tv IFA Spezial 9: Netgear Teil 2 & Terratec Teil 2

08.09.2006 | 15:59 Uhr |

Thema diesmal: WLAN-Router mit einer Übertragungsrate von bis zu 300 MBit/s und ein DVB-T-Empfänger für die USB-Schnittstelle mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 140 Km/h.

Einige Entwicklungen brauchen etwas länger. So auch der neue WLAN-Standard 802.11n. Bis etwa Ende 2007 wird es noch dauern, bis dieses Technologie für Funk-Netzwerke mit bis zu 540 MBit/s Bandbreite vom IEEE verabschiedet wird. Einigen Chip-Herstellern dauert das offenbar zu lange: Entgegen der Empfehlung des WLAN-Gremiums bringen Ateros und Broadcom bereits jetzt Chips auf den Markt, die bis zu 300 MBit/s unterstützen. Das Ganze nennt sich 802.11n-draft. Netgear zeigt auf der IFA Geräte, die mit diesen Chips arbeiten. Wir fragen den Hersteller, wie sich 802.11n-draft zum offiziellen, zukünftigen Standard verhält.

Terratec besuchen wir dieses Mal nicht am Stand, sondern auf dem Hallenparkplatz: Dort bietet die Firma an, den Empfang von DVB-T mit dem Empfänger Cinergy Diversity aus dem fahrenden Auto heraus zu testen. Das Besondere: In dem USB-Gerät sind zwei Empfänger mit jeweils eigenem Antennenanschluss integriert, die Heckklappe des Autos ist mit zwei Magnetfuß-Antennen bestückt. Dadurch soll auch bei Geschwindigkeiten von bis zu 140 Km/h ein flüssiges Bild möglich sein. Ob's funktioniert? Das erfahren Sie in unserem Videoclip. Viel Spaß beim Streamen auf www.pcwelt.tv .

Übrigens: Mit unserem kostenlosen Newsletter für PC-WELT.tv verpassen Sie keine Folge mehr. Sobald wir einen neuen Clip online stellen, erhalten Sie umgehend eine Mail. Auf dieser Seite melden Sie sich für den PC-WELT.tv-Newsletter an. Als Alternative bieten wir einen PC-WELT.tv-Podcast und -RSS-Feed. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

0 Kommentare zu diesem Artikel
74330