249147

PC-WELT Tipp des Tages: Negative Zeitangaben in Excel

12.01.2004 | 12:54 Uhr |

Sie möchten in Excel Zeitberechnungen durchführen. Excel akzeptiert aber keine negativen Zeitangaben, sondern moniert einen Wert wie "-1:30" als ungültig. Wie können Sie trotzdem Zeitabzüge einsetzen? Damit Sie negative Zeitangaben verwenden können, müssen Sie auf zwei Dinge achten. PC-WELT verrät Ihnen im Tipp des Tages, worauf Sie achten müssen.

Sie möchten in Excel Zeitberechnungen durchführen. Excel akzeptiert aber keine negativen Zeitangaben, sondern moniert einen Wert wie "-1:30" als ungültig. Wie können Sie trotzdem Zeitabzüge einsetzen? Damit Sie negative Zeitangaben verwenden können, müssen Sie auf zwei Dinge achten. PC-WELT verrät Ihnen im Tipp des Tages, worauf Sie achten müssen.

Tipp: Negative Zeitangaben in Excel

Übrigens:

In unserem PC-WELT Tipps-Newsletter versorgen wir Sie täglich per Mail mit vielen neuen Windows-, Software- und Hardware-Tipps. Sie haben unseren Tipps-Newsletter noch nicht abonniert? Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie auf dieser Seite .

Viele weitere PC-WELT-Hardware-, Betriebssysteme- und Software-Tipps finden Sie auf dieser Übersichtsseite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
249147