100266

PC-WELT-Test: Radeon 9600TX

26.03.2003 | 16:40 Uhr |

Im neuen Aldi-PC steckt eine Grafikkarte mit einem Chip von ATI, der noch gar nicht im Handel erhältlich ist. Die Rede ist vom Radeon 9600. Die Karte kommt von MSI, also einem Hersteller der bisher nur Nvidia-Karten im Sortiment hatte. Die Radeon 9600 (RV350) ist zwar schon vorgestellt, die ersten Karten kommen aber erst Ende April. PC-WELT hat die Karte mit dem 9600er-Chip unter die Lupe genommen und zahlreichen Benchmarks unterzogen. Nach unserem Kenntnisstand ist dies der erste ausführliche Benchmark des neuen Grafikchips überhaupt. Wir sagen Ihnen, wie die Leistung der Karte im Vergleich zu diversen ATI- und Nvidia-Chips ausfällt.

Bevor Sie weiterlesen, beachten Sie bitte diese PC-WELT Nachricht: Aldi-PC: Radeon 9600 oder Radeon 9500 Pro - Verwirrung um Grafikchip (PC-WELT Online, 27.03.2003)

Im neuen Aldi-PC steckt eine Grafikkarte mit einem Chip von ATI, der noch gar nicht im Handel erhältlich ist. Die Rede ist vom Radeon 9600. Die Karte kommt von MSI, also einem Hersteller der bisher nur Nvidia-Karten im Sortiment hatte. Die Radeon 9600 (RV350) ist zwar schon vorgestellt, die ersten Karten kommen aber erst Ende April. PC-WELT hat die Karte mit dem 9600er-Chip unter die Lupe genommen und zahlreichen Benchmarks unterzogen. Nach unserem Kenntnisstand ist dies der erste ausführliche Benchmark des neuen Grafikchips überhaupt. Wir sagen Ihnen, wie die Leistung der Karte im Vergleich zu diversen ATI- und Nvidia-Chips ausfällt.

Die Radeon 9600 besitzt einen 128-Bit-Speicherzugriff, vier Render-Pipelines mit je einer Texturen-Einheit und etwa 75 Millionen Transistoren. Die technischen Details hat ATI weitgehend vorgestellt, lediglich die Taktraten für Chip und Speicher verschweigt der kanadische Grafikkarten-Hersteller noch.

Gerüchteweise wird der Chip mit 325 Megahertz und der Speicher mit 400 Megahertz (2 x 200 Megahertz) getaktet. Bei der Pro-Variante des Chips beträgt der Chip-Takt 400 Megahertz und Speicher wird mit 600 Megahertz getaktet - auch bei diesen Angaben handelt es sich aber auch nur um Gerüchte.

Der im Aldi-PC befindliche Grafikchip trägt die Bezeichnung Radeon 9600 mit dem Zusatz "TX" - das zeigt, dass es sich um eine Spezialanfertigung für Medion handelt. Eine kleine Premiere ist auch die Fertigungsweise des Chips: es handelt sich um den ersten 0,13-Mikron-Chip aus dem Hause ATI.

0 Kommentare zu diesem Artikel
100266