53300

PC-WELT Ratgeber: Was bringt Intels Hyper-Threading tatsächlich?

14.05.2003 | 14:06 Uhr |

Aus eins mach zwei - so lautet die Devise beim Intel Pentium 4 mit 3,06 Gigahertz Takt. Lesen Sie, was die neue Intel-Technik Hyper-Threading bringt und wann Sie davon profitieren können.

Aus eins mach zwei - so lautet die Devise beim Intel Pentium 4 mit 3,06 Gigahertz Takt. Intels aktuelle Technik setzt ungenutzte Ressourcen des Pentium 4 frei und sorgt unter optimalen Bedingungen für einen deutlichen Leistungsschub bei Desktop-Prozessoren.

Wenn es nach Intel geht, ist die neue Technik "ein Turbo für Ihren PC". Hyper-Threading soll "die Prozessorleistung und Reaktionsgeschwindigkeit verbessern, so dass Sie mit Ihrem PC mehr Aufgaben gleichzeitig ausführen können". Heiße Luft der Werbestrategen, oder haben Sie wirklich etwas davon? PC-WELT hat Intels Hyper-Threading unter die Lupe genommen und verrät Ihnen, was es wirklich bringt.

PC-WELT Ratgeber: Hyper-Threading - Aus einer CPU macht Intel zwei

PC-WELT Test: Pentium 4 mit 3,06 Gigahertz

PC-WELT Test: Athlon XP 3200+ (PC-WELT Online, 13.05.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
53300